Glück gehabt

Wegen personeller Engpässe kann die Jugendverkehrsschule im Augenblick nicht zu allen Schulen kommen. Großropperhausen hatte Glück - und dazu noch gutes Wetter.
Klasse 4 konnte den Fahrradführerschein machen.


Zuerst war für die Einweisung viel Aufmerksamkeit nötig.


Die Schlange war lang, Geduld war nötig.


Dieses Mal waren drei Polizisten dabei:  Herr Matthias, der schon lange das Fahrradtraining leitet. Herr Niewienda macht für 14 Tage mit, um sich die Arbeit der Jugendverkehrsschule anzusehen. Bisher macht er Streifendienst, vielleicht gefällt ihm das Fahrradtraining und er bleibt weiter dabei.


Frau Zinn arbeitet sonst in anderen Teilen des Kreises. Im Augenblick hilft sie aus, weil es zu wenig Mitarbeiter gibt.


Beim Üben auf dem Fahrrad sind alle sehr konzentriert dabei.


Alle Regeln müssen befolgt werden.


Damit es auf den "Straßen" nicht zu voll wird, trainiert immer die Hälfte der Kinder, die anderen beobachten.

Alle haben den Fahrradführerschein bestanden, und die Polizisten freuten sich, dass die Kinder so diszipliniert und aufmerksam waren.

© 2018 Ahornschule Großropperhausen

 

Grundschule
mit Eingangsstufe

34621 Großropperhausen
Gemeinde Frielendorf
Schwalm-Eder-Kreis  
Hessen

0 56 84-76 30

JTEUNOV1510 LCSD